Impressionen vom „Rasen am Ring“

Wie gestern am Blog angekündigt fand gestern im Rahmen des EU-weiten Autofreien Tages die Aktion „Rasen am Ring“ statt, die von diversen Umweltorganisationen organisiert wurde (u.A. Greenpeace, IG-Fahrrad, …). Ich hab es mir natürlich auch nicht nehmen lassen, den Ring ohne störenden Autoverkehr zu geniessen. Es war – wenn man von der laufenden Musik absieht – unheimleich ruhig.

Der Straßenbahn- (1, 2, D, VRT) und Busverkehr (2A) wurde natürlich aufrecht gehalten, wobei die Straßenbahnen nur im Schritttempo am Rasen vorbeifuhren und immer einE MitarbeiterIn der Wiener Linien vorausging. Zwischenfälle gab es dadurch keine.

Hier ein paar Impressionen:

Rasen am Ring 1
Hunderte Menschen nahmen die Gelegenheit wahr auf dem Ring zu sitzen um zu plaudern, zu spielen und einfach zu entspannen.

Rasen am Ring 2
Auf einem Stück konnten seltsame Fahrrad-Kreationen ausprobiert werden.

Rasen am Ring 3
Die Straßenbahnen wurden von MitarbeiterInnen der Wiener Linien am Rasenstück vorbeibeigeleitet.

Rasen am Ring 4
Für den Hund ist ganz klar, was besser ist: Straße oder Rasen.


Ein kleiner Rundblick.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.